• Florian

Beweglichkeit – Was ist das und was bringt sie mir?

Gerade im CrossFit wird sehr viel darüber philosophiert und gegrübelt. Von ROMWOD, GOWOD, Range of motion Training usw. Anbieter über Anbieter mit den verschiedensten Herangehensweisen. Unbestritten ist jedoch dass wenn ich beweglich bin, sehr davon profitieren kann und werde.



/ Aber was ist Beweglichkeit eigentlich? / Beweglichkeit ist die Fähigkeit Bewegungen mit optimaler Schwingungsweite (also wie wir im CrossFit sagen: ROM – Range of motion) der Gelenke auszuführen. Sie ist eine motorische Grundeigenschaft, wie auch schon Kraft, Ausdauer und Schnelligkeit, die wir im Training gezielt bearbeiten können.

/ Du hast dir sicher schon die Frage gestellt: "Warum bin ich so unbeweglich und woran liegt das?" / Gute Beweglichkeit ergibt sich in erster Linie aus dem Zusammenwirken aller Strukturen wie Muskeln, Sehnen und Bänder. Aber auch die Koordination und die Kraft spielen eine Rolle um eine gewisse Range zu erreichen.⁣⁣ Unterschieden wird immer in…⁣

  • GELENKIGKEIT, was die angeborene Art und die Struktur des jeweiligen Gelenks darstellt. Durch Training NICHT beeinflussbar.⁣⁣

  • und die DEHNFÄHIGKEIT, was die Elastizität der jeweiligen gelenkumgebenden Muskeln, Bänder und Sehnen darstellt. Das kann ich durch gezieltes Training beeinflussen.⁣⁣

Beides hängt am Ende auch vom Alter und vom Geschlecht ab.



/ Weitere Einflussfaktoren beim Training, aber auch im Alltag sind /

  • Temperatur der Umgebung, sowie Haut und Muskeln. Gerade das Bindegewebe profitiert davon und auch die Gelenkschmiere erreicht damit einen Punkt durch die meine Beweglichkeit besser wird.

  • Ermüdungsgrad der Muskeln Durch erhöhten Muskeltonus fällt die Beweglichkeit

  • Tageszeit Im Laufe des Tages steigt die Beweglichkeit

  • Psychische Spannung Auch hierdurch wird der Muskeltonus beeinflusst und damit auch die Beweglichkeit. Angst, Stress, Ärger... alles negative Einflussfaktoren.

  • Aber auch die Abnutzung der Gelenke ist ein Einflussfaktor auf deine Beweglichkeit.


Nun... wie kannst DU nun für dich zur bestmöglichen Beweglichkeit kommen?

Es gibt verschiedenste Dehnmethoden.

  • Von AKTIV-DYNAMISCH,

  • AKTIV-STATISCH (permanent oder in Teilschritten)

  • PASSIV-STATISCH

  • bis hin zu DYNAMISCHER Dehnung.

Aufgabe eines guten Trainers und einer guten Betreuung ist es für dich die richtige Methode zu finden. Die Richtige vor dem Training, nach dem Training, in den Erholungstagen, aber auch um langfristig deine Beweglichkeit in den entsprechenden Regionen des Körpers zu fördern.



/ Beweglichkeitstraining hat viele Faktoren, die einfließen sollen um für dich die optimale Methode zu finden /

  • Individuelle Voraussetzungen

  • Zielsetzung

  • Belastung

  • Dehndauer bei statischer Dehnung

  • Wiederholungszahl bei dynamischer Dehnung

  • Intensität

  • Serienzahl

  • aber auch Trainingshäufigkeit


Dass Beweglichkeittraining ungemein wichtig ist wissen wir alle. Aber weißt du für dich was du von den oben genannten Faktoren berücksichtigen musst? Wir helfen dir gerne! In unserem 1:1 Online Coaching bleibt auch dein sportlicher und gesundheitlicher Fortschritt auch in diesem Bereich nicht stehen ;-)

Dein FTLG-Team



0 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen