Nussallergie - Was passiert?

/ Erstmal möchte ich darauf eingehen was ganz allgemein bei einer Allergie in unserem Körper passiert. /

Eine Allergie ist eine Abwehrreaktion unseres Immunsystems.

Die Stoffe, welche Allergien auslösen, nennt man Allergene und es handelt sich hierbei um bestimmte Proteine die zB. in Blütenpollen oder Nüssen zu finden sind.


Für Deutschland ist bekannt, dass neben Erdnüssen auch Haselnüsse und Walnüsse zu den häufigsten Auslösern schwerer allergischer Schocks gehören. Vor allem bei Kindern ist diesbezüglich äußerste Vorsicht geboten, da sogenannte anaphylaktische Schocks für diese lebensgefährlich sein können.



/ Was sind die Symptome einer Nussallergie? /

eichtere allergische Reaktionen auf Nüsse äußern sich durch Hautreizungen, Kribbeln und Jucken an Mund und Gaumen, Niesen und Engegefühl im Hals, Erbrechen und Durchfall.


Eine besonders schwere allergische Reaktion, die den ganzen Körper betreffen kann, nennen Fachleute Anaphylaxie. Sie kann einen lebensgefährlichen anaphylaktischen Schock hervorrufen.


/ Was sind die Warnzeichen für einen anaphylaktischen Schock? /

Ein anaphylaktischer Schock kündigt sich manchmal, aber nicht immer, durch Warnzeichen an. Es gibt folgende mögliche Beschwerden, die früh auftreten können:

  • Juckreiz, Brennen und Kribbeln an den Händen, Fußsohlen und im Genitalbereich

  • Kribbeln und Juckreiz an der Zunge und am Gaumen

  • Angstgefühle und Kopfschmerzen

  • Metallischer Geschmack im Mund

  • Kinder werden oft unruhig sowie ängstlich oder aggressiv und ziehen sich zurück, bevor sie andere Symptome zeigen


/ Welche Symptome treten bei einer Anaphylaxie auf? /

Eine Anaphylaxie betrifft vor allem

  • die Haut

  • den Magen-Darm-Trakt

  • die Atemwege

  • und das Herzkreislaufsystem.

Die Symptome können unterschiedlich stark ausfallen, einzeln oder gemeinsam auftreten und bauen nicht aufeinander auf. Es kann beispielsweise direkt zu Kreislaufproblemen kommen, ohne dass vorher ein Hautausschlag auftritt. Die Beschwerden können schnell eintreten oder sich über Stunden entwickeln.


Ein schwerer anaphylaktischer Schock kann mit Atemstillstand und einem Kreislauf-Schock bis hin zu Bewusstlosigkeit und Kreislaufstillstand einhergehen und tödlich enden.



/ Wie bereite ich mich auf einen Notfall vor? /

Bist du starke(r) AllergikerIn oder hast eine Anaphylaxie schon einmal durchgemacht? Dann lass dir ein individuelles Notfallset vom Allergologen zusammenstellen und verschreiben. Hierfür ist wirklich ärztlicher individueller Rat gefragt.



/ Welche Alternativen gibt es also zu Nüssen? /

Um die Nährstoffe aus Nüssen zu ersetzen, eignen sich besonders Samen und Kerne, da sie ähnlich wie Nüsse reichlich pflanzliches Protein, B-Vitamine, Vitamin E, Magnesium, Calcium und Eisen liefern.

Sonnenblumen-, Pinien und Kürbiskerne sowie Leinsamen, Sesam und Mohn sind tolle nährstoffreiche Alternativen zu Nüssen. Sie lösen erfahrungsgemäß keine gefährlichen Allergien aus.

Die Erdmandel ist der Mandel geschmacklich sehr ähnlich, zählt aber zu den Knollengewächsen. Deshalb können Sie die Erdmandel als Alternative zu Nüssen verwenden. Sie ist ebenso wie Nüsse reich an ungesättigten Fettsäuren und Ballaststoffen.



/ Fazit /

Wie du siehst ist das Thema der Nüsse und der Nussallergien sehr weitreichend. Wenn du gezielte Fragen hast oder eine individuelle Beratung möchtest, kontaktiere uns doch gleich, damit wir uns auf dich und deinen Fokus konzentrieren können.

7 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen